Flat Water Race 06. + 07.07.2019
Flat Water Race 06. + 07.07.2019 Manamana und der Räuber-Flamungo Letztes Wochenende fuhren die E-Center Dragons und die Welsverklopper nach Herford, das Flat Water Race rief. Leider hatten beide Mannschaften nicht genug eigenes Personal, durch Krankheit oder sonstiges gab es einige Ausfälle zu kompensieren. Also fuhren auch noch einige Full Pipe mit. Es wurde durchgetauscht, damit immer ein volles Boot an den Start gehen konnte. Die Welsverklopper starteten im 5-Bank-Boot, die E-Center Dragons im 10-Bänker. Zwei Rennen konnte in Ruhe getauscht werden, bei zwei anderen mussten die Tauscher sich beeilen und tatsächlich direkt aus einem Boot aussteigen, um sofort ins andere einzusteigen. Einmal wurde sogar direkt auf dem Wasser umgestiegen. Klappte allerdings super und das wurde auch bei anderen Mannschaften so beobachtet. Danke an die Veranstalter, dass ihr da so entspannt seid…Überhaupt war es eine wunderschöne, ruhige, gut organisierte Regatta. Die Langstrecke wurde am Sonntag bestritten, auch sie war gut durchorganisiert. Die Welsverklopper fuhren diese Strecke nicht. Es ist ja unser jüngstes Boot und tatsächlich mit einigen minderjährigen Paddlern besetzt. Für sie ist eine solche Langstrecke mit dem Wasserstand und im 5-Bänker zu viel. Die E-Center Dragons sind gefahren und alles klappte wunderbar. Man kann ja schon aus einiger Entfernung die Fontäne sehen, um die man herum muss, das motiviert unheimlich. Und sie kamen gut herum, alles klappte wie geplant. Die Regatta war auch sehr erfolgreich für unser Bootshaus: In der Ergometer Challenge, die ja in Herford immer ausgetragen wird, wurden die beiden ersten Plätze durch Mitglieder der Welsverklopper belegt. Roxana und Henning waren die Besten am Ergometer, wobei bei den Herren 2 erste Plätze belegt waren. Herzlichen Glückwunsch an alle Drei. Bei den Wettkämpfen auf dem Wasser konnten die E-Center Dragons den 3. Platz auf der Kurzstrecke erobern und den 2. Platz auf der Werremeile. Die Welsverklopper belegten, wie auch schon im letzten Jahr, Platz 2 auf der Kurzstrecke. Letztes Jahr sind sie schon knapp mit 2 Zehnteln am Sieg vorbeigeschrammt, aber dieses Jahr war es nur 1 Hundertstel. Soooo schade… Alles in allem hatten wir nicht nur Erfolg sondern auch eine Menge Spaß. Wir haben viel gelacht. Warum der Bericht den Untertitel Manamana hat? Insider wissen warum und so sollte es auch bleiben, denn das wurde immer dann gesungen, wenn ein Themawechsel hermusste oder zuviel Information verbreitet wurde. Ich sage nur: Bratwurst… Außerdem wurde eine neue Spezies entdeckt: Der Räuber-Flamungo mit dem seitlichen Ausgang. Manamana

Monika